Kunst-Aktion Inszenierung Absolvo te! Dennis Josef Meseg Beichtstuhl Discovery Art Fair 2023

Human-Art-Installation/ Inszenierung “Absolvo te! 1.0”


Absolvo te!

Mehr als 2000 Jahre ist es her, da pilgerte ein zwölfjähriger Junge aus Nazareth mit seinen Eltern nach Jerusalem. Ganz allein ging er in den Tempel, um mit den Schriftgelehrten zu sprechen, und alle staunten über seine Klugheit (Lukas 2:41ff).

Dieser kleine Junge wurde der Grundstein des Christentums. Unter seinem Zeichen, dem Kreuz, verkünden katholische Priester – die heutigen Schriftgelehrten – noch immer, was Jesus gesagt hat: „Lasset die Kindlein zu mir kommen und wehret ihnen nicht; denn ihnen gehört das Reich Gottes“ (Markus 10:14).

Inszenierung Absolvo tInszenierung Absolvo te Dennis Josef Meseg Kunst-Aktion 2023 Discovery Art Fair Colgnee Dennis Josef Meseg Kunst-Aktion 2023 Discovery Art Fair Colgne Darum schicken gläubige Eltern ihre Jungen in die Kirche, in katholische Internate, Knabenchöre, katholische Freizeiteinrichtungen, wo Priester sie beschützen sollen vor dem Bösen, damit am Ende ihres Lebens nicht die Hölle wartet mit Fegefeuer und ewiger Verdammnis, sondern das Paradies.

Doch der Weg dorthin führt durch den Wald der Wölfe, und kein Kind der Welt kann ihn gehen, ohne je einer Versuchung zu erliegen. Hilfe bietet der Beichtstuhl. Er steht in katholischen Kirchen wie eine Schutzhütte; wer sich hineinflüchtet und seine Sünden gesteht, den spricht der Priester frei („Absolvo te!“).

Aber was, wenn dieser Beichtvater kein Mann Gottes ist, sondern der Wolf selber? Kein Wildtier, das nur seinen Hunger stillt, sondern eine bösartige Kreatur, die das Kostbarste verletzt, das Menschen haben: ihre Kinder.

Sie hüllen sich in teure Gewänder, predigen Gottes Wort und erteilen Absolution. Dabei sind sie es, die Vergebung benötigen. Denn sie sind Wölfe im Schafspelz.
Mit seiner neuen Installation „Absolvo te!“ verweist der Künstler Dennis Josef Meseg die herzlosen Täter auf den Platz, den sie einnehmen sollten. Kniend vor ihren Missbrauchsopfern, um Verzeihung bittend für das Leid und den anhaltenden Schaden, den sie kleinen Menschen zugefügt haben. Es wäre ein erster Schritt zurück auf den rechten Weg.

Text wurde von Ricarda Reich speziell für diese Inszenierung geschrieben ❤️



Der Prozess

15.01.2023 – Erster Kontakt

28.02.2023 – Beim Restraurator

15.03.2023 – Die Darsteller

16.03.2023 – Der Beichtstuhl nach der Restaurierung


Zeitraffer vom Aufbau des Beichtstuhls im Atelier Wesseling (16.03.2023)



Der Beichtstuhl stammt ursprünglich aus der Werkstatt des bekannten Kölner Malers und Bildhauers Otto Mengelberg.


18.03.2023 – Die ersten Proben

Hinter den Kulissen – Die Fotoshootings

Impressionen Fotograf Heiko Heinen (Probe 2+3)

Impressionen Fotografin Julia Koslovski (Probe 4)

Impressionen Fotograf Christopher Goebel (Probe 3+4)

Impressionen Fotografin Julia Koslovski (Auf der Messe)

Presseinfos und Pressefotos

Hier finden Sie alle Infos und Fotos für Berichterstattungen.
Achtung: Die Seite ist passwortgeschützt.
Das Passwort bekommen Sie über unseren Kontakt.


Zum Pressebereich

Einladung und Freikarten

Hier können Sie eine Freikarte für 2 Personen herunterladen.


Freikarte herunterladen

Das Gästebuch



Die Dokumentation der Abschlussarbeit “Bachelor of Fine Arts (B.A.)


Die Video-Dokumentation (40:17 Min.)

Inszenierung Absolvo te! | Dokumentation | Dennis Josef Meseg | Discovery Art Fair 2023 Köln


Der Kurzfilm (22:46 Min.)

Inszenierung Absolvo te! | Dennis Josef Meseg | Discovery Art Fair 2023 Köln


Der Ausstellungskatalog/ Dokumentation als PDF



Und was schreibt die Presse!?

Verschiedene Pressestellen berichten über “Absolvo te!”


Was passiert aktuell rund um den Beichtstuhl – Erfahren Sie mehr.

Aktuelle Presseberichte


📝 Text Ricarda Reich

Mit freundlicher Unterstützung von Dot on Point Produktions



Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet